BerndBoard

Registrierung Mitgliederliste Locator Suche Chat Galerie

BerndBoard » Bernd, Briegel & Chili » Brotwurzeln » Zeitgeist » Country Joe McDonald / Woodstock » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Country Joe McDonald / Woodstock
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BukTom
unregistriert
Country Joe McDonald / Woodstock Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und wo wir schon beim Populären sind:

Ebenfalls bei einem Wetterbericht, (verkleidet als Cheer-leaderin *würg*)
fordert Bernd auf:
"Give me one M- give me one i- give me one s- give me one t ! MIST !"

Woher stammt dieses Zitat ?
Erinnert wird an Country Joe McDonald beim legändären Woodstock- Festival.

Erklärung:

Woodstock Festival
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Das Woodstock Music and Art Festival war ein legendäres Musikfestival, das als musikalischer Höhepunkt der US-amerikanischen Hippiebewegung Flowerpower gilt. Es fand offiziell vom 15.-17. August 1969 statt, endete tatsächlich jedoch am Morgen des 18. August. (( Also HEUTE vor 36 Jahren !)) ((Originalpost am 18.8.05))
Der Veranstalter Woodstock Ventures warb in Zeitungen für das festival for peace and music und rechnete mit 60.000 Besuchern. Tatsächlich machten sich rund 1 Million Menschen auf den Weg, die Hälfte von ihnen blieb in verstopften Zugangswegen stecken, über 400.000 erreichten jedoch das Festival.


Country Joe McDonald
US-amerikanischer Sänger und Woodstock-Veteran. Rief in den 60ern sein Publikum massenweise zu kriminellen Handlungen auf: Give me a F, give me a U, give me a C, give me a K...
Er war derjenige, der bei Woodstock 600 000 Menschen dazu gebracht hat, "fuck!" zu buchstabieren. Country Joe McDonald stand als einziger beim legendären Woodstock-Festival gleich zwei Mal auf der Bühne: Als Solist und später mit seiner Band Country Joe and the Fish. Sein Name wird wie kein anderer mit der Anti-Vietnam-Bewegung in den USA in Verbindung gebracht, nicht zuletzt auch wegen seines engagierten Woodstock-Auftritts. Seine Band hatte er in San Francisco bereits 1964 gegründet, und zwar in bester amerikanischer Folk-Tradition. Schnell wurde sie die Hausband der nordkalifornischen Studentenrebellion. Joe McDonald, wurde geboren am 1. Januar 1942 in El Monte.
(Quelle: http://kulturserver-graz.at/kalender/2005-04-22.2756.e )

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von BukTom: 01.09.2005 12:48.

01.09.2005 09:42
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
BerndBoard » Bernd, Briegel & Chili » Brotwurzeln » Zeitgeist » Country Joe McDonald / Woodstock


Impressum | Boardregeln | Datenschutzerklärung | Teammitglieder | FAQ | Verlinkung |

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH